Elias Liermann Elastisch Pantomime Stuhl

“Elastisch” ist der Künstlername von Elias Liermann. Er ist von der Pantomime beseelt und man wird noch sehr viel von ihm hören. Schon jetzt ist er ein Performer, den man als “Spielteufel” bezeichnen kann. Man trifft ihn einfach überall an. Für Pantomime Popkultur gibt er Einblicke in sein Schaffen. Ich freue mich über diese Interview ganz besonders.

Wie bist Du zur Pantomime gekommen?

Elias Liermann Elastisch Pantomime hand PistoleElias Liermann: Mein Leben hat mich über Umwege zu dieser starken Ausdruckskunst geführt. Ich hätte anfangs natürlich nie für möglich gehalten, zu was der Mime/ Pantomime im Stande ist.

Es waren zuerst die feinen Berührungen des Clowns, seine Art und Weise mit Sachen und Situationen umzugehen, die mich faszinierten und interessierten. Hinzu kam die Jonglage, welche eine Richtung in mein Leben brachte, die sehr stark im “sich ausdrücken“ lag. Eigentlich Begebenheiten, die damals wenig mit Theater, Zirkus oder sonst einer Zugehörigkeit zu tun hatten. Es war vielmehr die Freude am “spielen“ und “phantasieren“. Nach einer längeren Selbstfindungsreise mit Rucksack durch Europa fiel der Entschluss, mich ausbilden zu lassen – doch nicht zum Clown oder Akrobaten, sondern tatsächlich zum Pantomime/ Mimen.

Ich hatte keine Ahnung auf was ich mich dort eingelassen hatte, klar war nur, ich wollte meinen Körper verstehen und als Instrument beherrschen lernen. Es hätte ebenso gut  auch eine Clownsausbildung sein können, doch bestimmte Kontakte und Umwege führten mich dorthin, worüber ich im nachhinein sehr froh bin.

Was hast Du im Repertoire?

Elias Liermann: Mein Repertoire setzt sich aus folgenden Schwerpunkten zusammen:

Einerseits das Erzählen von Geschichten, Situationen, Begebenheiten und Momentaufnahmen von unterschiedlichsten Menschen, Charakteren und bizarren Figuren.

Zweiter Schwerpunkt ist das Arbeiten mit Walk-Act-Charakteren, die sich mal wild, bunt und lautstark oder auch zart und feinfühlig unter jegliche Gesellschaft und Veranstaltung mischen.

Dritter Schwerpunkt ist das Unterrichten und Coaching von Theater-Interessierten, Studenten und Amateuren.

Was bedeutet Pantomime für Dich?

Elias-Liermann-Elastisch-Pantomime-BipPantomime besitzt die Fähigkeit, Sachen zum Vorschein zu bringen, die nicht leicht in Worte zu fassen sind.

Sie ist extrem wandelbar und kann sich in kürzester Zeit transformieren. Gemeint sind Rollenwechsel, Zeitsprünge, räumliche Verschiebungen oder imaginäre Dinge, die ihre Form und Bedeutung verändern.

Es macht allen Anschein, dass die Pantomime/Mime dem Film sehr nahe kommt, da eben genauso stark  mit Bildern gearbeitet wird. Sie ist extrem aktuell und besitzt eine geniale Transparenz, welche durch genaue Beobachtungsgabe des Spielers, dem Zuschauer einen Schlüssel seiner eigenen Phantasie zurück gibt.

Du bist nur so gut wie dein Publikum, welches dir folgen und mit dir weg fliegen kann. Die Interpretation ist nicht vom Wort erstickt sondern bekommt neuen Raum zum atmen. Natürlich interessiert mich auch die Stille und das Gefühl, anwesend zu sein ohne viele Bewegungen machen zu müssen, sondern einfach zu wissen wo man sich gerade befindet. Die Vorstellungskraft alleine reicht nicht aus ein guter Mime zu sein, es ist viel mehr ein Gespür, welches durch sehr präzise und genaue Wiederspieglung des “Erlebten“ beispielsweise “Erdachten“ erfolgt. Pantomime bedeutet Technik, die sich in Fleisch und Blut vernetzen muss.

Alles was ich gelernt habe, muss ich wieder vergessen und doch weiß ich wo man Gas gibt und wo die Bremse zur Entschleunigung sitzt.

Welche nonverbalen Künstler sollte man Deiner Meinung nach unbedingt anschauen?

Okay, da gibt es nicht all zu viele auf die ich verweisen würde. Auch ich bin immer wieder offen für neue Leute, Stile und Ausdrucksmittel aber meine Top 5 wären:

  • Radim Vizvary  Company Tantehorse
  • Michael Courtemanche
  • Irena Andreva  Teatr Novogo
  • Oleg Zhukovskiy Derevo
  • Imre Thormann

Elias Liermann Elastisch Pantomime Jacke

Was war deine komischste Situation auf der Bühne?

Komische Situationen kommen immer wieder. Man muss wissen daraus zu lernen, ganz egal wie merkwürdig die Situation auch war. Ich erinnere mich an eine Show vor einiger Zeit, dort hatte ich mit einem Veranstaltungsort ausgemacht, eine 2h Show zu spielen. Es ist normalerweise kein Problem eine 2h Show zu spielen nur das komische an diesem Abend war, es saßen tatsächlich nur 6 Leute in diesem Café wo sonst 40-50 rein gepasst hätten. 3 von diesen Gästen waren alte Damen, die sich einen schönen Abend machen wollten. Eine von ihnen schlief direkt vor meinen Augen ein. Da heißt es dann Nerven bewahren und weiter spielen. Nach solchen Abenden fragt man sich meistens, wie kommt es, dass so wenig Leute dort waren. Mein Fazit: Es gibt immer noch zu viele junge Leute die ein falsches Bild von Mime-Theater besitzen, aber wie könnten sie auch anders. Macht euch ein neues Bild von dem was ihr bisher nicht wissen konntet.

Was hast Du als nächstes vor?

Elias Liermann Elastisch PortraitAuftreten, auftreten und nochmals auftreten.Ich möchte den Leuten da draußen Türen öffnen und ihnen ein richtiges Bild der Pantomime zu zeigen. Es gibt viel zu tun.

______________

Ihr wollt Elias “Elastisch” Liermann buchen. Dann besucht seine Website. Dort findet Ihr alle Informationen und Kontaktdaten auf dem neusten Stand.