Eventpeppers: Roboter, Pantomime und andere Unterhaltungskünstler

2019-08-11T22:41:13+02:00Von |Kategorien: ARTIKEL, Uncategorized|

Eventpeppers: Roboter und Pantomime andere Unterhaltungskünstler Eventpeppers ist eines der führenden Online-Plattformen für Unterhaltungskünstler. Auf dieser Website Künstler nach Kriterien wie Genre, Kunstart oder Budget auswählen und mit den Künstler direkt in Kontakt treten. Das macht die Buchung einerseits leichter - zum anderen sparst du ca 20 % der Gage die Du einer Agentur extra [...]

Künstler Idee in Berlin: Hugo der sprechende Roboter zum Charité Mitarbeiterfest

2016-11-10T22:10:49+02:00Von |Kategorien: Corporate Events & Messen, Uncategorized|

In der Charité Berlin arbeiten nicht nur Ärzte und Krankenschwestern sondern noch viele andere Berufsgruppen. Für alle gibt es ein jährliches Sommerfest zu dem Alle Mitarbeiter eingeladen werden. Diesmal wurden alle über coole Foodtrucks kulinarisch verköstigt. Unser sprechende Roboter Puppe Hugo war auf seinem Fahrrad auch dabei und hat sich auf Herz und Nieren prüfen [...]

KSK-versichert, aber “nicht-kreative” Nebeneinkünfte? Künstlersozialkasse und Geringfügigkeitsgrenze für Nebenjobs – die Überprüfung der Versicherten durch die KSK

2016-11-04T21:17:00+02:00Von |Kategorien: Tipps für Eventplaner / Künstler, Uncategorized|

KSK-versichert, aber "nicht-kreative" Nebeneinkünfte? Künstlersozialkasse und Geringfügigkeitsgrenze für Nebenjobs - die Überprüfung der Versicherten durch die KSK (Special) Wenn Sie über die Künstlersozialversicherung versichert sind, gleichzeitig aber mit "nicht-künstlerischen" bzw. "nicht-publizistischen" selbstständigen Nebentätigkeiten mehr als 450 EUR im Monat verdienen, droht Ärger: Dann können Sie Ihren Versicherungsschutz über die KSK verlieren. Wir erklären die Vorschriften [...]

Anke Gerber Pantomime-Workshop: kleine Gesten, große Bewegungen (Wien 4. bis 7. August 2016)

2016-10-21T21:04:54+02:00Von |Kategorien: Uncategorized|

Wir trainieren die Grundlagen der Pantomime-Techniken und erweitern und verbessern unsere eigenen Bewegungen. Wir arbeiten in Gruppen und einzeln, unterschiedliche Levels werden entsprechend individuell gefordert und gefördert. Dann beginnt die Arbeit an Szenen, wir improvisieren viel. Diemals konzentrieren wir uns auf die Strukturen der feinen, kleinen Bewegungsabläufe bis hin zu den großen, ausladenden Bewegungen. Es [...]