Schon zum internationalen IT Gipfel in München haben wir die Gesundheistsassistenten der Zukunft gemimt. Auf der CeBIT 2012 sind wir noch mal zur Höchstform aufgelaufen. Menschen werden älter. Deswegen ist der Bereich Pflege ein großes Thema. Wir wollen nicht nur lange leben sondern auch in unserer gewohnten Umgebung den hohen Standard an Komfort beibehalten. Ich kann mir gut vorstellen, dass Roboter in Zukunft dem Pflegepersonal assistieren. Sie  werfen ein Auge auf die Medikamentendosierung und halten Ordnung im Haushalt.

Verwirrung auf dem Stand

Was als Zukunftsstudie vorgestellt wird, haben unsere Maschinenmenschen visualisiert. Viele Gäste waren verwirrt, denn in der Messeumgebung neben anderen Robotern wirkten unsere Exemplare verdammt echt. Nicht zuletzt sind geben unsere neuen Masken (Danke Smirk) den letzten Schliff.

Ein Besucher aus Spanien konnten seinen Augen nicht trauen und nahm sich den Maschinenmenschen zur Brust. Ist die Technik wirklich schon so weit? Er berührte mein Robotergesicht, die Arme, Hüfte und Brust und war sich immer noch nicht sicher, ob sich dahinter ein Mensch befindet. Sein letzter Ausweg:

„Warte, ich muss den Puls fühlen.“

Nachdem er ihn gefunden hatte, ging er noch verwirrter aus dem Ausstellungsraum. Mein größtes Kompliment für diesen Tag. Rocco berichtete mir von ähnlichen Erfahrungen. Viele Gäste nahmen sich noch ein Erinnerungsfoto mit nach Hause. Vielleicht sieht man sich in der Zukunft wieder. Dann in „wirklich echt“.

Vielen Dank an Jana Fuhrmann für die Betreuung vor Ort.

Das Angebot wird dankend angenommen

Fotos sind nicht nur erlaubt sonder ausdrücklich erwünscht

Jeder bekommt sein Erinnerungsfoto

Als "Gesundheitsassistent" unterwegs

Ausgestattet mit Tabletten, Taschentüchern...

... und natürlich einem Mülleimer

Warteschlange an der Roboterecke

Unsere Kollegen auf der CeBIT.

Auch Minister Rösler besucht den Stand seines Ministeriums

Alle roboten mit

Silent Rocco mit dem supernetten Standpersonal. Danke Jungs und Mädels. Hat Spaß gemacht mit Euch.

Übrigens…

Das schöne an der Zukunft ist, dass es sie immer gibt. Visualisieren kann man sie mit dem Metroccolis Robot Walk Act „Die Maschinenmenschen“. Schreibt eine Email an stefan@pantomime-popkultur.de und ich unterbreite Euch ein unverbindliches Angebot.