Roboter Filme teil 1 cover

Hand aufs Herz, wir alle lieben Roboter. Vor allem die süßen mit den großen Augen wie Wall E oder Nummer 5. Leider ist die Wissenschaft noch nicht so weit, dass jeden einen kleinen elektronischen Helfer in den eigenen 4 Wänden hat. Aber ich bin da guter Dinge.

In Kinder- und Jugendtagen habe ich viele Science Fiction Filme. Irgendwie hat die Zukunft immer mit Robotern zu tun. Vielleicht waren es gerade die Einflüsse aus der Filmwelt, welche die Faszination über Maschinenen ausgelöst hat.

Ich habe eine Auswahl an Filmen herausgesucht in denen Roboter, Automaten und Maschinen vorkommen. Zugegeben ich habe (noch) nicht alle Filme gesehen, die ich gefunden habe. Aber vielleicht gibt es einige unter Euch, die mehr gesehen haben. Zählt mal durch und hinterlasst ein Kommentar.

2001: Odyssee im Weltraum

Originaltitel: 2001: A Space Odyssey

2001 - A Space Odyssey2001: Odyssee im Weltraum ist ein Science-Fiction-Film aus dem Jahre 1968, der auf der Kurzgeschichte The Sentinel von Arthur C. Clarke basiert und ursprünglich Journey Beyond the Stars heißen sollte. Er entstand unter der Regie von Stanley Kubrick in England. Dieser entwickelte in Zusammenarbeit mit Clarke auch das Drehbuch. Aus der Zusammenarbeit entstand auch Clarkes Roman 2001.

Clarke selbst beschreibt, dass die Arbeit an beiden Werken (Drehbuch und Roman) miteinander verzahnt war und Änderungen bei einem oft in das andere einflossen, und meint, dies sei ein „stimulierender, aber ziemlich teurer Weg“ gewesen, „einen Roman zu schreiben“.Der Roman weicht in Details vom Film ab und ist deutlich ausführlicher. Clarke bezog sich bei Abweichungen in weiteren Teilen der Reihe auf den Film.

Das renommierte American Film Institute wählte 2001 auf Platz eins der besten Science-Fiction-Filme aller Zeiten.
Im Jahr 1984 wurde die Fortsetzung 2010: Das Jahr, in dem wir Kontakt aufnehmen unter der Regie von Peter Hyams veröffentlicht.

DVD kaufenWikipedia Artikel

A.I. Künstliche Intelligenz

Originaltitel: A.I. – Artificial Intelligence

A.I.Auch wenn er so aussieht wie in ganz normaler Junge ist er das ganz und gar nicht, denn unter der Oberfläche von David (Haley Joel Osment) steckt ein Roboter. Der Kind-Androide ist der erste seiner Art, der darauf programmiert wurde, Liebe zu empfinden. Für das Ehepaar Swinton (Sam Robards, Frances O’Connor), dem Schöpfer Dr. Hobby (William Hurt) seinen Prototyp anvertraut hat, soll David die Chance sein, das Trauma um ihren ins Koma gefallenen Sohn Martin (Jake Thomas) zu überwinden.

Aber einmal geprägt, ist die Verbindung von David zu seiner neuen Mutter nicht rückgängig zu machen. Als Martin überraschend ins Leben zurückkehrt, gibt es Probleme. David ist praktisch überflüssig geworden und Martin furchtbar eifersüchtig auf seinen “Bruder”. Er provoziert dessen Ausstoßung, Mutter Monica setzt das Roboter-Kind schlechten Gewissens im Wald aus. Unfähig, die Zusammenhänge zu erkennen, hat David fortan nur noch ein Ziel: Er will ein echter Junge werden, um die Liebe seiner Mutter zurückzugewinnen. Zusammen mit dem unter Mordverdacht stehenden Sex-Roboter Gigolo Joe (Jude Law) und Supertoy Teddy steht ihm eine Odyssee bis zum Ende der Menschheit bevor…

DVD kaufen, Wikipedia Artikel

Das Wunder in der 8. Straße

Originaltitel: *batteries not included

batteries not includedDie Bewohner eines alten Hauses in New York werden von dem Immobilienhai Mr. Lacey zum Auszug gezwungen. Lacey möchte das Haus abreißen, um an dieser Stelle ein Hochhaus zu errichten. Um die Bewohner zum Auszug zu zwingen, schickt Laceys Beauftragter Kovacs Schläger voraus, welche von Carlos angeführt werden. Zuletzt wohnen in dem Haus nur noch das alte Ehepaar Riley, der ehemalige Boxer Harry Noble, die schwangere Marisa Esteval und der Künstler Mason Baylor. Die Bewohner erhalten unerwartete Hilfe in Form von fliegenden Untertassen. Diese helfen den Leuten, Lacey und seinen Schergen Widerstand zu leisten. Nachdem das Haus schließlich durch Brandstiftung von Laceys Handlangern zerstört wurde, sind es die Mini-Ufos, welche das Haus wieder neu aufbauen.

DVD kaufenWikipedia Artikel

 

Der 200 Jahre Mann

Originaltitel: Bicentennial Man

Bicentennial Man

Der Roboter Andrew kommt als Butler in die Familie Martin. Über zweihundert Jahre hinweg leistet er dort treue Dienste und lernt, perfekt zu sein und alles zu tun, was die Menschen von ihm verlangen. Aber er nimmt im Laufe der Zeit auch einige recht menschliche Züge an. Er entwickelt Gefühle wie Freude und Trauer, lernt den Drang nach Freiheit kennen – und entdeckt mit der Zeit, dass es seine wahre Bestimmung ist, ein Mensch zu sein. Und so setzt Andrew alles daran, sich diesen einen Wunsch zu erfüllen … und die Frau, die er liebt, für sich zu gewinnen

DVD kaufen, Wikipedia Artikel

 Blade Runner

Originaltitel: Blade Runner 

Blade RunnerIn der Zukunft im Jahr 2019 sieht die Erde nicht mehr so aus, wie wir sie heute kennen. Die Menschheit wird von Dauerregen heimgesucht und die Städte sind dreckig und viel zu dicht besiedelt. Tiere gibt es fast keine mehr, dafür umso mehr künstliche Wesen. Einen Lichtschimmer bringt der Ausblick auf das Leben auf einem fremden Planeten, der bald bevölkert werden soll und durch sogenannte Replikanten gefunden wurde. Diese verfügen über große Kräfte und entwickeln von alleine Gefühle, sodass sie nur bis zu vier Jahre alt werden können. Außerdem ist es ihnen verboten, die Erde zu betreten. Inmitten dieser Welt lebt Rick Deckard (Harrison Ford), der als Blade Runner die Aufgabe hat, Replikanten aufzuspüren und sie anschließend auszulöschen. Eigentlich hat Deckard vor, seinen Job aufzugeben, doch muss er noch einen letzten Auftrag ausführen. Fünf Replikanten unter der Führung von Roy Batty (Rutger Hauer) und dessen Freundin Pris (Daryl Hannah) befinden sich in einem gestohlenen Raumschiff auf dem Weg zur Erde. Zusammen mit seinem zwielichtigen Kollegen Gaff (Edward James Olmos) soll er sie finden und ‘in den Ruhestand versetzen’. Während seinen Ermittlungen trifft Deckard auf Rachael (Sean Young) und verliebt sich in sie. Doch dann kommt er dahinter, dass sie selbst auch eine Replikantin ist.

DVD kaufen, Wikipedia Artikel

Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung

Originaltitel: Star Wars: Episode I – The Phantom Menace

Star Wars-Episode I Phantom Menace

In der galaktischen Republik ist zwischen der von den Sith Lords beeinflußten Handelsföderation und dem republikanischen Rat der Jedi ein heftiger Streit über Handelsrechte ausgebrochen. Aktueller Krisenherd ist der kleine Planet Naboo, der von Schlachtschiffen der Föderation belagert wird. Zwei Jedi-Ritter, Meister Qui-Gon Jinn (Liam Neeson) und sein Lehrling Obi-Wan Kenobi (Ewan McGregor), werden nach Naboo beordert, um schlichtend in den Konflikt einzugreifen.

Die junge Königin Amidala (Natalie Portman) sieht sich genötigt, mit den Invasoren einen Waffenstillstand auszuhandeln, ohne jdeoch von ihrer Autorität abrücken zu wollen – was die Verhandlungen schnell scheitern läßt. Als sich die Lage bedrohlich zuspitzt, flüchtet die mutige Amidala mit Qui-Gon und Obi-Wan auf den entlegenen Wüstenplaneten Tatooine. Der teufelsgesichtige Sith-Lord Darth Maul (Ray Park) nimmt sofort ihre Verfolgung auf.

Auf Tatooine lernen die Jedi den neunjährigen Anakin Skywalker (Jake Lloyd) kennen, der mit den Fremden Freundschaft schließt und ihnen verspricht, bei der Beschaffung der benötigten Ersatzteile für ihr beschädigtes Raumschiff behilflich zu sein. Zu diesem Zweck läßt sich Anakin auf ein gefährliches Unternehmen ein: Er meldet seine Teilnahme an einem sogenannten Pod-Race an, einem gefährlichen, extrem brutalen Rennen, das mit düsengetriebenen Streitwagen ausgetragen wird. Qui-Gon, der längst die außergewöhnlichen Fähigkeiten des Jungen bemerkt hat, fühlt sich bald in seiner Ahnung bestätigt, daß Anakin die Veranlagung zur Macht in sich trägt. Unter Anwendung seiner Kräfte geht der Junge siegreich aus dem Pod-Race hervor.

Anschließend retten sich die Freunde auf den Planeten Coruscant, wo Qui-Gon den Rat der Jedi zu überzeugen versucht, Anakin zum Jedi auszubilden. Als sich der Rat dagegen ausspricht, beschließt Qui-Gon, die Geschicke des Jungen selbst in die Hand zu nehmen. Gemeinsam mit Amidala und Anakin kehren die Jedi nach Naboo zurück, wo der Schlüssel zum Sieg über die Invasoren in der Vereinigung der zerstrittenen Über- und Unterwasservölker des Planeten liegt.

DVD kaufenWikipedia Artikel

Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger

Originaltitel: Star Wars: Episode II – Attack of the Clones

Star Wars Episode II Attack of the Clones

Die Republik wird immer noch von Konflikten und Chaos erschüttert. Eine Separatistenbewegung, der sich bereits Hunderte von Planeten angeschlossen haben, sowie mächtige Unternehmensbündnisse stellen eine neue Bedrohung für die Galaxis dar. Und die Jedi haben dem nichts entgegenzusetzen. Die Ereignisse, durch eine bislang unbekannte Macht von langer Hand geplant, lösen schließlich die Klonkriege aus – und damit den Anfang vom Ende der Republik. Um dieser Bedrohung entgegenzuwirken und seine Macht zu festigen, autorisiert der Oberste Kanzler der Republik, Palpatine (Ian McDiarmid), die Aufstellung einer ‘Großen Armee der Republik’, die den überforderten Jedi zur Seite stehen soll. Zum ersten Mal seit dem Konflikt zwischen der Handelsföderation und Naboo, dem Heimatplaneten von Padmé Amidala (Natalie Portman), treffen unsere vertrauten Helden Obi-Wan Kenobi (Ewan McGregor), Amidala und Anakin Skywalker (Hayden Christensen) wieder aufeinander…

DVD kaufen, Wikipedia Artikel

Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith

Originaltitel: Star Wars: Episode III – Revenge of the Sith

Star Wars Episode III Revenge of the SithIm letzten Akt der Star Wars-Saga toben die Klonkriege und führen dazu, dass sich die Kluft zwischen Kanzler Palpatine und dem Jedi-Rat immer weiter vergrößert. Der junge Jedi-Ritter Anakin Skywalker ist hin- und hergerissen – ratlos, wem er dienen soll. Schließlich aber erliegt er, geblendet von deren Machtverheißungen, den Versuchungen der dunklen Seite, schwört dem bösen Darth Sidious die Treue und nimmt die Identität von Darth Vader an.

Zusammen beginnen die Sith-Lords einen Rachefeldzug, der in der Ermordung der Jedi seinen Anfang nimmt. Einzig Yoda und Obi-Wan überleben, vereint in ihrem Willen, die Sith zu stellen. Endlich stehen sich Anakin und Obi-Wan in einem finalen Duell gegenüber. Sie kreuzen die Lichtschwerter in dem Wissen, über die Zukunft der Galaxie zu entscheiden.

Hintergrund & Infos zu Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith
Im Gegensatz zu seinen vorgängern der ‘Neuen Trilogie’ konnte Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith nach seiner Premiere auf dem Filmfestival in Cannes positive Pressestimmen gewinnen. Nicht zuletzt dies führte dazu, dass der Film in den USA zum erfolgreichsten Film des Jahres wurde und (nicht inflationsbrereinigt) zum zweit-erfolgreichsten Star Wars-Film überhaupt wurde.

Das Drehbuchh vor der Veröffentlichung von Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger fertig gestellt. Entgegen einer ursprünglichen Fassung, die eine Eröffnung durch diverse Schlacht-Szenen der Klonkriege vorsah, überarbeitete er das Drehbuch noch einmal grundlegend, um mehr Konzentration auf den Wandel von Anakin Skywalker zu Darth Vader zu legen und seinen Fall zur Dunklen Seite verständlicher zu machen.

DVD kaufen, Wikipedia Artikel

Krieg der Sterne

Originaltitel: “Star Wars” seit 10. April 1981 “Star Wars: Episode IV – A New Hope”

StarWarsDie Rebellen befinden sich im Krieg gegen das Imperium, das in Gestalt des dunklen Lords Darth Vader (von David Prowse verkörpert, aber im Original von James Earl Jones gesprochen) keinen Widerstand duldet und diesen vernichtet, wo es ihn findet. Anführerin der Rebellentruppen ist Prinzessin Leia (Carrie Fisher), die die Konstruktionspläne für den Todesstern besitzt, die mächtigste Waffe des Imperiums. Bevor sie gefangen genommen wird, gelingt es ihr, diese Pläne ihrem Roboter R2-D2 (Kenny Baker) einzuspeisen, der, begleitet von seinem Freund C-3PO (Anthony Daniels), in einer Rettungskapsel fliehen kann. Er soll auf dem Planeten Tattoine den Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi (Alec Guinness) ausmachen, er ist die einzige Hoffnung der Rebellion.

Schnitt: Auf dem Wüstenplaneten Tattoine lebt der junge Luke Skywalker (Mark Hamill), der von Abenteuern träumt, aber auf der Farm seines Onkels festhängt. Durch einen Zufall geraten sie in den Besitz der Roboter. Luke begibt sich auf die Suche nach Obi-Wan, der unter dem Namen Ben Kenobi das Leben eines Eremiten fristet.
Von ihm wird er in die Grundzüge der Macht eingewiesen und von ihm erfährt er auch Näheres über Anakin Skywalker, Lukes Vater, der ein Jedi war.

Mittlerweile sind die imperialen Sturmtruppen den Droiden auf die Spur gekommen. Die Farm wird zerstört, Lukes Verwandte getötet. Ben, Luke und die beiden Droiden begeben sich nach Mos Eisley, um einen Kapitän und ein Raumschiff zu chartern. Han Solo (Harrison Ford) und sein Millenium Falcon sollen es sein, auch wenn Heißsporn Han zunächst alles andere als vertrauenserweckend ist.

DVD kaufen, Wikipedia Artikel

Das Imperium schlägt zurück

Originaltitel: Star Wars: Episode V – The Empire Strikes Back

Star Wars Episode V The Empire Strikes BackNachdem in Krieg der Sterne (oder wenn man so will: Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung) der Todesstern zerstört und die imperialen Truppen erfolgreich versprengt wurden, ist es nun an Darth Vader und seinen Gefolgsleuten, das Blatt zu wenden: Das Imperium schlägt zurück! Darth Vader (David Prowse bzw. James Earl Jones) und das Imperium jagen die Rebellen bis ans Ende der Galaxis. Als der letzte Außenposten auf dem Eisplaneten Hoth eingenommen wird, fliehen Han Solo (Harrison Ford) und Prinzessin Leia (Carrie Fisher) in die Wolkenstadt Bespin, wo sie auf die Hilfe von Lando Calrissian (Billy Dee Williams) angewiesen sind. Luke Skywalker (Mark Hamill), auf Dagobah noch in der Ausbildung bei seinem Jedimeister Yoda (gespielt und gesprochen von Frank Oz), spürt, dass seine Freunde in einen Hinterhalt gelockt werden, und eilt ihnen zu Hilfe. Es kommt zum großen Duell mit Darth Vader, der für Luke eine böse Überraschung bereit hält…

DVD kaufen, Wikipedia Artikel

Die Rückkehr der Jedi-Ritter

Originaltitel: Star Wars: Episode VI – Return of the Jedi

Star Wars Episode VI Return of the JediWir erinnern uns: Han Solo (Harrison Ford) wurde am Ende von Das Imperium schlägt zurück in einen Block aus Carbonit eingeschlossen und an Boba Fett ausgeliefert, der ihn gegen ein saftiges Kopfgeld bei Jabba the Hutt abliefert. Die Rückkehr der Jedi-Ritter schließt dort an. Gemeinsam mit Leia (Carrie Fisher) und Lando Calrissian (Billy Dee Williams) hat Luke (Mark Hamill) eine List entwickelt, um Han aus den Stummelärmchen Jabbas zu befreien, was ihnen nach vielen Kollateralschäden auf Jabbas Seite auch gelingt.

Während Luke anschließend nach Dagobah zurückkehrt, um seine Ausbildung bei Yoda (Frank Oz) zum Jedi abzuschließen, begeben sich die anderen zum Waldmond Endor. Im Schatten des Mondes wird an einem neuen, noch größeren Todesstern gearbeitet. Ziel der Rebellen ist ein gigantischer Generator, der einen Schutzschild für den Todesstern erzeugt. Nur wenn der Schutzschild unten ist, können die Rebellen unter der Führung von Lando den Todesstern angreifen und zerstören. Luke erfährt vom sterbenden Yoda, dass seine Ausbildung abgeschlossen ist, sobald er sich ein letztes Mal Darth Vader (David Prowse bzw. James Earl Jones) gestellt hat. Obi Wan (Alec Guinness) hingegen teilt ihm mit, dass Luke eine Zwillingsschwester habe.

Während sich Leia, Han und die Bodentruppen mit dem Volk der Ewoks verbündet haben, übergibt sich Luke den Imperialen Truppen. Auf dem Todesstern kommt es zu einem letzten Duell zwischen Vader und Luke, unter den gierigen Augen des Imperators (Ian McDiarmid). Doch die Konfrontation nimmt einen anderen Verlauf, als Luke sich weigert, den geschlagenen Vader umzubringen. In einem selbstlosen Akt, der zugleich seinen eigenen Tod bedeutet, rettet Vader Luke vor den Attacken des Imperators. Im Sterben liegend versöhnen sich Darth Vader mit Luke – es war also doch noch Gutes im schwarzen Lord.
Luke gelingt die Flucht vom kurz darauf explodierenden Todesstern, und die Rebellen feiern die Rückkehr der Jedi-Ritter.

DVD kaufen, Wikipedia Artikel

Ihr seid dran

Das war der erste Teil der der 55 Filme über Roboter, Maschinen und Automaten. Welche habt ihr gesehen? Hinterlasst ein Kommentar!

Hier kommt

Teil 2 – 55 Filme mit Robotern, Automaten und Maschinen

Teil 3 – 55 Filme mit Robotern, Automaten und Maschinen

Teil 4 – 55 Filme mit Robotern, Automaten und Maschinen

Teil 5 – 55 Filme mit Robotern, Automaten und Maschinen