U remote Roboter SPS IPC Drive 3 Hostessen

Wir lieben es den Roboter zu spielen. Mit unseren Maschinenmenschen haben wir Charaktere geschafften, welche für die Themen Zukunft und Technik ideal passen. Der Firma Weidmüller hatte genau die gleiche Idee. Sie überlegten, wie sie ihr neues Produkt U-Remote, ein neu entwickeltes Element für Automatisierungselektronik, präsentieren.



In ihrem Werbefilm spielen Roboter die Hauptrolle. Wie ein Transformer verwandeln sie sich in das Produkt „U-Remote“ und bringen ein träges Produktionsband auf Vordermann. Das 3D animierte Video kam so gut an, dass es gleich ein paar Preise eingesammelt hat. Darauf kann man stolz sein. So kam die Idee, dass man auf Europas wichtigster Messe für elektrische Automatisierung, der SPS IPC Drive Nürnberg, doch so einen Roboter in Lebensgröße hinstellen könnte.

Zwei Herausforderungen – Zwei Lösungen (Video am Ende des Artikels)

Die Entscheidung war getroffen. Zwei große Probleme galt es zu lösen. Zum einen musste jemand gefunden werden, der so ein Kostüm bauen kann. Nicht nur bauen, sondern schnell bauen, denn die Messe rückte immer näher. Zum anderen muss jemand den Roboter spielen.

Ok, die Antwort auf die Frage, wer den Roboter spielt, ist offensichtlich, sonst würde dieser Artikel nicht hier im Blog stehen. Die Recherchen von Weidmüller führten zum Beitrag unseres Engagement auf der HMI beim Bundesministerium für Wirtschaft. Das hat sie überzeugt und so waren wir im Boot.

Noch viel spannender ist Frage eins. Denn für mich war die Antwort eine Neuentdeckung. Im gediegenen Ostfildern bei Stuttgart lebt und arbeitet Jörg Steegmüller und baut Filmrequisiten, Kostüme und alles was cool ist. (Inklusive Star Wars Kostüme wie Darth Vader, Stormtrooper, Jediritter Joda und Chewbacca)

Ihn hat Weidmüller für das Kostüm des U-Remote Roboters verpflichtet. Wer mehr zum Entstehungsprozess wissen möchte, der kann sich schon jetzt auf ein Interview mit Jörg freuen, der hier auf Pantomime Popkultur ein paar Einblicke in seine Kunst gewährt.

In dieser Kiste befindet sich das Kostüm, Wir sind gespannt

In dieser Kiste befindet sich das Kostüm, wir sind gespannt

Die Einzelteile des U-Remote Roboters

Die Einzelteile des U-Remote Roboters

Der Meister mit seinem Werk: Jörg Steegmüller

Jörg Steegmüller: Der Meister mit seinem Werk

Der U-Remote Roboter

Der U-Remote Roboter

Erinnerungsfoto

Erinnerungsfoto

Roboter mit dem einem Teil des Produktes

Roboter mit einem Teil des Produktes

Roboterpose

Roboterpose

"Ist der echt?"

“Ist der echt?”

Auf dem Messestand

Auf dem Messestand

Rock it!

Rock it!

Auch die Presse ist da

Auch die Presse ist da…

... und bringt den Roboter groß raus

… und bringt den Roboter groß raus

Ein Küsschen in Ehren...

Ein Küsschen in Ehren…

Das Resultat übertrifft die Erwartungen

Was Jörg in 5 Wochen harter Arbeit mit seinem Team auf die Beine gestellt hat ist Wahnsinn. Das Resultat ist eines der coolsten Roboter Kostüme ganz nach dem Vorbild aus dem 3D Film. Zugegeben, bequem ist das Kostüm nicht, aber die Wirkung auf der Messe ist beeindruckend. Hier ist ein Zusammenschnitt:

Dankeschön

Vielen Dank an dieser Stelle an Axel Brinkmann und Hendrik Sichelschmidt für die Organisation und diesen interessanten Auftrag.

Übrigens…

Wir schlüpfen gern in andere Rollen und Charaktere. Wer Bodydoubles für Produktionen bei Film-, Messe- und Kunstprojekten sucht, ist bei den Mimen von Metroccolis an der richtigen Stelle. Schreibt eine Mail an stefan@pantomime-popkultur.de und lasst uns über die Details sprechen.