Humanoide Roboter mieten für Dein Event

maschinen mensch

Du kannst für Dein Event Roboter mieten. Das ist ganz einfach. Schreib mir einfach eine Mail oder ruf mich an.

Hier findest du Beispiele wie du die Roboter „Maschinenmenschen“ einsetzen kannst. Eine Beschreibung des Actes findest du hier.

Künstler Digitalisierung: Sprechender humanoider Roboter

humanoid robot talks on stage costume maschinenmensch
  • Event: Führungskräfte Kongress
  • Kunde: großer deutscher Elektronik Konzern
  • Gäste: Kunden
  • Anzahl Gäste: 500
  • Auftrag: Inszenierung sprechender humanoider Roboter auf der Bühne.
  • Veranstaltungsort: Berlin
  • Künstler: ein humanoider Roboter (Maschinenmensch)

Hier findest du unseren humanoiden Roboter (Kostüm) wie er auf der Bühne spricht. Die Inszenierung auf ist so geplant dass der Roboter vorgibt alles besser und schneller zu können als Menschen. Deswegen ist er die beste Führungspersönlichkeit, die es für die Zukunft gibt.

Später stellt sich natürlich heraus, dass für Führungspositionen nur Menschen einsetzbar sind, weil Maschinen nicht alles können. Schon gar nicht komplexe strategische Entscheidungen fällen.

Lebendige Schaufensterpuppen, humanoide Roboter und Pantomime Künstler

humanoider Roboter Maschinenmensch Samsung Schaufenster gast
humanoider Roboter Maschinenmensch Samsung Schaufenster weit
  • Event: Freitags Aktion Samsung Galaxy Studio
  • Kunde: Samsung
  • Gäste: Kunden
  • Anzahl Gäste: 3000
  • Auftrag: Kunden anlocken und unterhalten
  • Veranstaltungsort: Frankfurt Galxy Studio
  • Künstler:  ein humanoider Roboter (Maschinenmensch) + ein Pantomime Künstler

Das Samsung Galaxy Studio in Frankfurt ist ein Showroom in dem nichts verkauft wird. Hier werden Kunden beraten. Aber das Hauptaugenmerk sind die Erlebnisse. Die Frankfurter Zeil ist einer von Deutschlands hochfrequentiertesten Einkaufspassagen. Deswegen ist hier der ideale Ort um zu Zeigen was alles möglich ist.

Es gibt zur Zeit nur zwei dieser Studios weltweit. Das nächste findet ihr in Tokio.

Highlight sind die Fahrgeschäfte die mit VR Brillen ausgestattet sind. So kann man in die Virtuelle Realität eintauchen und abwechselnd eine Wildwasserbahn fahren, im Weltraum Aliens bekämpfen oder auf einem Saurier

rücken durch die Prähistorische Zeit reisen. Wortwörtlich kopfüber.

Dreharbeiten: Schauspieler für humanoide Roboter (Film und Video Produktion)

Actor humanoid Robot costume walking beach
  • Event: CAIS – Cayman Alternative Investment Summit – Werbe Video
  • Kunde: Dart Enterprise
  • Veranstaltungsort: Kimpton Seafire, Grand Cayman
  • Künstler: Maschinenmensch für Video Produktion

Schauspieler für laufenden humanoide Roboter mit Kostüm

Der Cayman Alternative Investment Summit kurz CAIS beschäftigt sich mit alternativen Anlagemöglichkeiten die zukunftsorientiert sind. Das können unter anderem Projekte für künstlichere Intelligenz sein.

Genau auf dieses Zukunftsthema sollen die Besucher des CAIS eingestimmt werden. Deswegen produzierte der Gastgeber Dart Enterprises einen Video. Für dies Dreharbeiten suchten sie einen Schauspieler der sich nicht nur wie ein Roboter bewegen kann sondern auch gleich ein Kostüm hat, dass an einen humanoiden Roboter wie zum Beispiel aus dem Film AI erinnert.

Die Wahl fiel auf den Maschinenmenschen, denn er hat durch sein sauberes schwarz weißes Kostüm und seinen Roboter Bewegungen genau die Eigenschaften, die für den Dreh gebraucht wurde.

Der Darsteller soll als Roboter

  • einen schwarzen Anzug tragen
  • laufen
  • Mit Gästen interagieren können
  • Roboter Eigenschaften besitzen und trotzdem sympathisch wirken

Storybord

Hier ist die Geschichte des Films:

Ein Roboter steht in einem Hotel von seinem Bett auf und zieht sich an. Er nimmt sich einen Kaffee, geht raus auf den Balkon und genießt die Sicht. Dann geht er aus seinem Zimmer durchs Hotel zum Strand und schaut aufs Meer. Weiter gehts vorbei am Pool und an der Bar. Überall wo er vorbei kommt sind die Leute überrascht. So etwas haben sie noch nicht gesehen. Er kommt in einem Saal voller wartender Gäste und bekommt ein Kärtchen umgehängt. Jetzt ist klar, dass es sich die ganze Zeit um einen futuristischen Keynote Speaker handelt, der auf der CAIS Konferenz / Event spricht.

Video und Foto shooting: Künstler für humanoider Roboter

humanoid robot event actor costume mewa key visual
humanoid robot event actor costume on stage ceo

Video und Foto shooting: Künstler für humanoider Roboter

  • Event: Mewa Kick Off Event
  • Kunde: Mewa Textilmanagement
  •  Gäste: Mitarbeiter aus Vertrieb und Technik
  •  Anzahl Gäste: 1000
  • Auftrag: Fotoshooting, Videodreh, Bühnen Inszenierung und Event Unterhaltung
  • Veranstaltungsort: Nürburgring Deutschland
  •  Künstler: Roboter Maschinenmensch

Für die Mewa hatten wir einen besonderen Auftrag der aus 4 Teilen bestand

Fotoshootings mit humanoiden Roboter für Key Visual

Für das Key Visual für die Kick-Off-Veranstaltung führ ich nach Frankfurt. Dort schossen wir in der Aula einer Schule die Bilder, die später im Photoshop nachbearbeitet wurden.

So sollte die Wirkung entstehen dass die Mewa Mitarbeiterin den Robotern um einiges Voraus ist. Denn bei Mewa lautet die Botschaft: Roboter und Digitalisierung schön und gut dort wo es sinnvoll ist, aber Kunden begeistern und verkaufen können nur echte Menschen.

Videodreh mit humanoiden Roboter Schauspieler + Kostüm

An einem zweiten Tag für unser Maschinenmenschen nach Frankfurt und drehte eine Szene für das Video, dass extra für das Event produziert wurde.

Story: In dieser Szene sitz ein Paar im restaurant. Ein Roboter kommt bedrohlich und möchte sie bedienen. Sie schrecken zurück und die eine menschliche Bedienung übernimmt ins Bild und lächelt freundlich.

Kick off Event am Nürburgring und im Hilton Köln

Darauf folgten die Beiden eigentlichen Events am Nürburgring. Auf der Bühne erklärte der Vorstand die Ziele für das kommende Jahr und hob heraus wie wichtig Menschen im Digitalen Zeitalter sind. Dafür wurden unsere Roboter auf der Bühnen eingesetzt und für die Inszenierung genutzt.

Ein Roboter, der Windeln trägt? (Video 1:46 Min)

  • Event: PLMA Amsterdam
  • Kunde: CMC
  • Gäste: Einkäufer für Eigenmarken (Private Label)
  • Anzahl Besucher: 13.000
  • Veranstaltungsort: Amsterdam
  • Künstler: Maschinenmensch individuelle Produktshow / Messeshow

„Auf der PLMA in Amsterdam haben wir 2017 unsere neue Inkontinenz-Produktkategorie eingeführt. Die Pantomimenshows haben unser Kommunikationskonzept diesbezüglich perfekt unterstützt und den Messebesuchern auf sympathische und humorvolle Art und Weise die Anwendungssituationen und Produktvorzüge demonstriert. Die Vorführungen haben sich als wahrer Publikumsmagnet erwiesen und für eine exzellente Besucherquote am Stand gesorgt. Wir haben während der gesamten Messe und auch danach noch viel positives Feedback erhalten.“

Dr. Rainer Mangold, CEO CMC Group

Wir kreieren schon lange individuelle Produktshows für Messen und Events. Das macht besonders viel Spaß weil jede Show seine eigenen Herausforderungen mit sich bringt. Als ich den Anruf von CMC bekommen habe, war ich besonders interessiert, denn ihr neues Thema sind Inkontinenz Produkte: Windeln für Erwachsene. Zuerst war ich nicht ganz sicher wie man an dieses Thema herangeht, weil es um ein intimes Problem vieler Seniorinnen und Senioren geht.

Die Mitarbeiter von CMC gehen damit ganz ungezwungen um. Beim Briefing im schönen Sontheim fanden wir schnell einen gemeinsamen Nenner. Und so entstanden zwei Shows:

Product Show Anwendung „The Incident“

Der „Zwischenfall“ zeigt die Anwendung des Produktes. Hier kam unser Maschinenmensch zum Einsatz. Er ist neutral so, dass man auf ihn jeden Charakter projizieren kann. Selbst Ausziehen und Windel tragen bleibt unterhaltsam. Die Kundengruppe wird humorvoll und gleichzeitig würdig repräsentiert.

Messe Show Aufbau Produkt „The Experiment“

Im Experiment wird die technische Seite des Produktes gezeigt. In der Windel befindet sich ein Granulat, dass Flüssigkeiten in Gel verwandelt. Der Träger hat dadurch ein sicheres Gefühl.

Mitarbeiterfest KUKA mit Roboter Künstler: Machinenmenschen und Hugo

Mitarbeiterfest Firmenfeier KUKA Künstler Roboter Maschinenmenschen organge rechts links
Mitarbeiterfest Firmenfeier KUKA Künstler Roboter Kinde mit maske Hugo1

Zum Mitarbeiterfest in Augsburg hatte Kuka eine Menge an Attraktionen aufgefahren. Mit dabei waren unsere Roboter Künstler „Maschinenmenschen“ und die Puppe „Hugo“.

  • Event: Mitarbeiterfest / Firmenfeier
  • Gäste: Mitarbeiter mit Familien
  • Anzahl Gäste: ca. 5000
  • Veranstaltungsort: KUKA Firmengelände Augsburg
  • Künstler: 2 Maschinenmenschen + Hugo der Roboter
  • Spzialwunsch: Maschinenmenschen in Firmenfarbe

Künstler und Roboter als Wegweiser für Firmenfeier

Pi Informatik Weekend Berlin maschinenmenschen
Firmenfeier Pi Informatik Weekend Berlin maschinenmenschen auf dem rooftop event

In Berlin hat man viel Auswahl, wenn man eine tolle Location für seine Firmenfeier sucht. Gerade im Sommer sind die Dachterrassen und die Bars der Rooftops sehr beliebt. Viele Partys und Events finden hier statt.

Wer in Berlin arbeitet, der feiert auch gern hier. Deswegen hat sich PI Informatik eine sehr zentrale Dachterrasse herausgesucht. Nämlich das Rooftop des „House of Weekend“ am Alexanderplatz.

Kurz zu unserem netten Kunden: PI Informatik findet Softwarelösungen für nahezu alle Branchen. Das tut sie sehr erfolgreich, denn immerhin feiern sie ihr 20 jähriges Jubiläum und luden dafür Mitarbeiter und Partner ein.

Roboter zur Begrüßung und Wegweiser der Gäste

Roboter sind auf Events mit technischem Hintergrund immer sehr beliebt, denn man kann auf sie viel projizieren. Sind sind ein Bild für Zukunft, Innovation und Fortschritt. Dies sind abstrakte Themen, die sehr schwer zu erklären aber sich mit Maschinen und Robotern visualisieren lassen.

Und wie wir und die Veranstalter erwarteten, fanden sich unter den Gästen eine Menge Roboterfreunde.

Unsere Maschinenmenschen fungierten als persönliche Roboter den man verschiedene Aufgaben übertragen kann. Die Gäste kommen mit dem Fahrstuhl in den 15. Stock, dann müssen sie noch um 2 Ecken und die Treppe hinauf zur Dachterrasse. Unsere stillen Wegweisen scherzten mit den Gästen und hießen sie willkommen. Danach zeigten sie den Weg hoch aufs Dach wo das Barpersonal mit Erfrischungen wartete.

Stuttgart für Festo: Pantomime Roboter Show mit Page, Kellner und Maschinenmensch

Pantomime Page Kellner Roboter Show Stuttgart Festo Event
Pantomime Roboter Show Stuttgart Festo Event

Rahmenprogramm mit Pantomime, Moderation und Roboter Walkact

Im Stuttgarter Raum sind viele Mittelständische und große Unternehmen angesiedelt, die in irgend einem Bereich Marktführer sind. Das bedeutet, dass auch viele internationale Kunden nach Stuttgart kommen und sich Werke, Produkte und Dienstleistungen vor Ort anschauen.

Für die Firmen ist das praktisch, weil sie gleich vor Ort für ihre Kunden Events durchführen können. Damit haben sie eine Heimvorteil und können lokale Spezialitäten präsentieren, die bei ausländischen Gästen immer gut ankommen.

Natürlich sind auch immer eine gute Dokumentation von Events sinnvoll. Hier findest du 11 Tipps für Eventfotografie.

Neben Bier, Spätzle oder Sauerbraten hat unser Maschinenmensch Wibele verteilt. Das ist eine Stuttgarter Spezialität, die vor allem in der Weihnachtszeit auf Weihnchtsmärkten angeboten wird.

Bei so vielen internationalen Gästen die unterschiedliche Sprachen sprechen, greifen Firmen wie Festo gern auf nonverbalen Acts wie Pantomime oder Comedy ohne Sprache zurück.

Unser Roboter mischt sich unter die Gäste verteilt Kleinigkeiten und führt nonverbale Gespräche.

Diesmal war noch das „Duo“ am Start. Es besteht aus einem begnadetem Künstler und Moderator, der als Kellner und klassischer Conférencier auftritt.  Er unterhält die Gäste in englisch. Dazu kommt eine Pagenfigur hinzu. Gemeinsam spielen sie kleine Stücke und lockern den Abend auf.

Lebendige Schaufensterpuppen bei Mercedes Benz und dem Modelabel Clinton (Camp David)

Camp David Roboter Anzüge Salutieren
Camp David soccx vier Roboter Mercedes Benz Autohaus

Für die Frage in der Überschrift gibt es eine kurze Antwort: Sehr gut! Unsere Maschinenmenschen hatten schon bei Peek & Cloppenburg gezeigt, dass Roboter gut für Modepräsentationen geeignet sind. Damals begrüßten wir die Gäste in unserem eleganten schwarz-weiße Look. Bei der Veranstaltung für Mercedes in Hoppegarten konnten wir ein weiteres Mal in die Rollen von lebendigen Schaufensterpuppen schlüpfen.

Clinton besitzt die beiden Marken Camp David und Soccx. Camp David ist eine populäre Herrenmarke, die ihre Bekanntheit nicht zu letzt dem Modern Talking Star Dieter Bohlen  zu verdanken hat.

Camp David mit jung geschnittenen Anzügen

Doch wer glaubt dass Camp David sich ausschließlich auf auffällige Freizeitmode beschränkt, der irrt. Neu im Programm sind jung geschnittene Herrenanzüge. Und welche Models passen für diese Mode am Besten? Ganz klar die Maschinenmenschen. Die sympathische Roboter machen nicht nur auf der Bühne sondern auch auf dem Laufsteg eine gute Figur.

Living Dolls – lebende Schaufensterpuppen für Modenschauen

Living Dolls werden für Modenschauen und Marketingaktionen gerne gebucht. Die Wirkung hängt sehr stark vom Können der Künstler ab. Man könnte mit den Roboter auch ein Schaufenster oder eine Begrüßungssituation ausstaffieren. Dabei ist es denkbar, dass die Künstler große Bewegungen ausführen aber nur dann, wenn Gäste kommen und sich interessiert nähern. Wenn Gäste die Puppen oder Roboter für „echt“ erachten, ergeben die Bewegung einen schönen Überraschungseffekt.

BMW: Storyboard für BMW 7er Präsentation (Roboter Show Autohaus)

BMW 7 Präsentation Kaltenbach Show Roboter
BMW 7 Präsentation Kaltenbach Show Vorhang

Autopräsentationen haben immer etwas Magisches, denn es gibt wohl nur wenige Menschen, die dem Zauber von starken Motoren und anmutender Technik widerstehen können. Und so hat es uns besonders gefreut, dass wir eine Inszenierung in Form einer Show für den neuen BWM 7er kreieren durften. Hier geht es zu einer Übersicht für Kundenspezifische Shows und Walkacts.

Produkt- und Messeshows sind immer eine besondere Herausforderung, weil es meist nur eine Aufführung gibt. Alle Vorbereitungen laufen für einen Moment zusammen. Zum Event hat die Kaltenbach Gruppe in Remscheid, die besonders erfolgreich Autos der Marke BMW und Mini vertreibt. Es wurden nicht nur Autos gezeigt, den Kunden wurde eine fantastische Inszenierung geboten.

Storyboard der Show

Vor der Show schauten die Gäste einen Werbeclip zum neuen BMW 7er. Wir benutzten Elemente aus dem Film und haben diese in die Show eingebunden. Wichtig war uns, dass wir nicht nur schöne Bilder und eine nette Choreographie zeigen sondern eine Geschichte erzählen, die Jeder mitverfolgen kann. Die Storyline beschreibt drei Hauptphase, die zeigen wie das Auto entworfen, gebaut und getestet wird.

Hier die Story im Detail:

  • Die Entwurfsphase. Skizzen vom Auto werden imaginär in die Luft gezeichnet.
  • Die Bauphase. Große Bauteile werden dem Korpus hinzugefügt.
  • Die Testphase. Ein Prüfer nimmt einzelnen Teile ab und macht überdimensional große Haken auf seinem Klemmbrett.
  • Vorbereitung zum Fahren. Der Fahrer zieht sich Handschuhe an (Visualisierung, dass er sportlich fahren möchte.) und bindet sich eine Fliege um den Hals. (Er genießt den Luxus und die Eleganz)
  • Suche der Autoschlüssel. Eine Situation, mit der sich jeder Autofahrer identifizieren kann. Gleichzeitig ist die Situation ein kleiner Konflikt.
  • Auto wird geöffnet. Die Beifahrerin hat den Schlüssel parat. Der Konflikt wird mit einem Gag aufgelöst.
  • Fokus auf das Auto. Auto wird mit Lichteffekten in Szene gesetzt.

Zwei Roboter (männlich und weiblich) sind die Protagonisten der Show und übernehmen alle Bereiche von Entwurf bis Fertigung. Die Roboter stehen für Zukunft und Innovation die trotzdem menschlich geblieben ist.

Die letzten Phase ist das Auto fertig und die Roboter wollen fahren. Der männliche Roboter sucht die Schlüssel und kann sie nicht finden. Die Auflösung kommt indem der weibliche Roboter die ganze Zeit den Schlüssel hatte und gewartet hat, bis der männliche Roboter die Suche beendet hat. Dieser Gag entlässt die Gäste mit einem Lächeln und einem positiven Gefühl. Danach lenken die Roboter die Aufmerksamkeit auf das Auto. Es wird nun mit Lichteffekten in Szene gesetzt.

Emotionales Storytelling für Produkte: So sehen die drei Shows aus, die wir für den Maschinenbauer Harro Höfliger kreierten

Messeshow Produktshow Achema pantomime roboter 2015 Kapsel

Aufgabenstellung: Ein ODF (oral disolvable film) ist ein kleines Blättchen, dass sich im Mund auflöst. Man kann Medikamente mit verschiedenen Wirkstoffen auf diese Blättchen auftragen. Somit gibt es eine Alternative zu Tabletten und Kapseln.

Unser Aufgabe war es eine Show zu bauen, in der die Funktionsweise und einfache Handhabung dieser Darreichungsform gezeigt wird.

Lösung: Wir haben eine Geschichte erzählt, bei der der Protagonist mehrere ODFs ausprobiert und immer eine unterschiedliche Wirkung erhält. Hier das Storyboard:

  • Mime ist krank und plagt sich mit einer Erkältung
  • Er kommt zum Roboter, dieser sieht den Mime, nimmt ein ODF von der Rolle – gibt es dem Mimen, dieser wird dadurch gesund
  • Roboter nimmt das Taschentuch des Mimen und möchte es in den Mülleimer werfen, doch dann sieht er wie der Mime ein anderes ODF nimmt
  • Pantomime nimmt das ODF zu sich und wird aufgeputscht
  • Daraufhin nimmt der Roboter schnell eine andere Rolle und gibt das ODF dem Mime
  • Mime legt ODF „auf die Zunge“ und wird ganz schläfrig und müde…Mime kippt fast um..
  • Der Roboter nimmt die nächste Rolle, schneidet ab, Mime nimmt das ODF
  • Es läuft je t’aime, Mime geht auf eine Frau im Publikum…Wirkstoff ( Viagra )
  • Roboter kann den überromantischen und aufdringlichen Mime nicht mehr sehen, nimmt die vorletzte Rolle, und gibt Mime ein ODF – er wird normal..
  • Mime verabschiedet sich, Roboter hat noch das Taschentuch vom Mimen in der Hand, und wischt damit seine Stirn ab… merkt auf einmal wie seine Nase bitzelt, er nießen muss

Diese Show ist von allen drei Shows meine Lieblingsshow. Die Wandlung für jede Medikamentenwirkung lässt viel Platz für Gags und Interaktionen mit dem Publikum. Die Gäste werden gut unterhalten. Das Konzept des ODFs wird sehr gut visualisiert.

Hier seht ihr die 2 anderen Messeshows:

Warteschlangen bespielen: Künstler zum Tag der offenen Tür im Bundestag

Tag der offenen Tür Künstler Bundestag Reichstag
Tag der offenen Tür Künstler Bundestag Roboter Flyer

Ein- und Ausblicke im Bundestag: Warteschlangen erfolgereich unterhalten

Jedes Jahr öffnet der Bundestag in all seinen Gebäuden Tür und Tor und läd die Bürger ein. Jeder kann sich umschauen wo die Volksvertreter arbeiten und wo Gesetzte entstehen. Viele Künstler und Musiker bilden das Rahmenprogramm und lassen im Regierungsviertel Festivalstimmung aufkommen.

Maschinenmenschen im Paul-Löbe-Haus und vor dem Bundestag

Für die Kleinsten gab es Kinderschminken und eine Spielecke. Hier waren echte Könner am Werk. Das nächste Mal werde ich mir einfach eine Robotermaske schminken lassen.

Ein Tag der offenen Tür ist bei vielen Besuchern beliebt. Gerade Regierungsgebäude, technische Anlagen und Fabriken bieten den Reiz des alltäglichen. VW hat sogar eine Gläserne Manufaktur gebaut damit man den Prozess des Entstehens verfolgen kann.  Die Kulisse einer Fabrik hat seinen besonderen Reiz.

Kontrolle muss sein

Was dem Besuchern nicht erspart werden kann sind die Sicherheitskontrollen am Eingang. Wie am Flughafen werden Besucher und ihr Gepäck untersucht und durchleuchtet. Der Stimmung macht das keinen Abbruch, da das eingetzte Sicherheitspersonal gut gelaunt ist und immer einen Lächeln auf den Lippen hat. Die Wartezeit wird außerdem verkürzt, da an der Schlange ein buntes Programm gezeigt wird. Von Linedance über Clowns bis hin zu unseren Robotern und Stelzenläufern haben die Wartenden immer etwas zu sehen.

Wartenzeiten an den Schlangen überbrücken und verkürzen

Viele Veranstalter die mit Warteschlangen zu kämpfen haben wissen, dass dies ein kritischer Punkt für das Gesamterlebnis darstellt. Deswegen sind Walkacts sehr willkommen, da sie an der Schlange entlang für gute Stimmung sorgen. Letztens waren unsere Roboter bei der Expo in Mailand und hatten genau diese Aufgabe. Bewaffnet mit Programmheften und einem Ventilator hielten sie die Besucher bei Laune.

IFA Berlin: So bringt Lenovo den Roboter Tanz Wettbewerb ins Rollen

Die IFA ist eine führende Messe für Unterhaltungselektronik mit mehr als 1.500 Ausstellern und 240.000 Besuchern.  Dieses Jahr buchte das Lenovo DOit Apps Team unsere Roboter für ihre App Sparte. Die Programme sind kleine Helfer in den Betriebsystemen Android und Windows. Die bekanntesten sind „WRITEit“, „REACHit“ und „SHAREit“.

Wir bekamen ein produktbezogenes Branding auf unsere Kostüme. Noch einmal eine extra Politur und los ging’s – mit durchschlagenen Erfolg.

Hannover Messe Industrie 2015: Roboter Walkact zum Thema Industrie 4.0 (Video)

Welt Kompakt Industrie 4.0 Walkact Roboter

Für Zukunftsthemen passen unsere Maschinenmenschen natürlich wie die Faust aufs Auge, aber diesem Jahr sollte es schon etwas mehr sein. Irgend etwas, mit dem man das Thema 4.0 umsetzen kann.

Nach einigen Brainstorming-Sessions kamen wir auf den einfachen wie doch genialen Gedanken, das Schriftbild selbst in Supergroß zu symbolisieren.

Daraufhin baute ich im Fab Lab Berlin mit den Mitteln des „fast prototyping“ ein Vier, einen Punkt und eine Null. Neben der Größe war uns wichtig, dass man die Farben verändern kann, so wie man auch in vernetzten Produktionsstrecken flexibel reagieren muss.

Jede der Zahlen ist mit einem Arduino und 5 Tastern bestückt. Damit kann der Performer oder die Gäste die Farben ändern. Zum Beispiel von grün in ein pulsierendes rot oder einen langsamen Farbwechseln durch das komplette Farbspektrum. Beim Programmieren der Zahlen durfte ich wieder auf die freundliche Unterstützung meines guten Freundes Tom Rothe zurück greifen, der mir schon beim Walkakt „die große Batterie“ unter die Arme gegriffen hatte. Vielen Dank an dieser Stelle.

Firmenfeier mit Roboter Pantomime in München: Knorr-Bremse

Roboter mit Kind Walkact Knorr Bremse 110JahrFeier
weiblicher Roboter Firmenfeier Knorr Bremse in München

Der Konzern Knorr-Bremse wurde 1905 in Berlin gegründet und hat mittlerweile seinen Hauptsitz in München. Die Firma ist der weltweit führende Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge mit ca. 5,2 Mrd. Umsatz.

2015 feiert das Unternehmen seinen 110 ten Geburtstag und spendierte den Mitarbeitern ein berauschendes Fest, dass wie ein Jahrmarkt mit verschiedenen Themenwelten aufgebaut war.

Die Themen wurden in vier wichtige Epochen der Unternehmensgeschichte aufgeteilt:

  1. 1905-1944 Gründung & Aufstieg: Art Berliner Jahrmarkt (Schuhputzer, Musik der 20er Jahre etc.)
  2.  1945-1984: Nachkriegszeit & Wiederaufbau: Art Münchner Oktoberfest (Riesenrad, Striezelbude, Hau den Lukas etc.)
  3.  1985-heute: Expansion durch Konzentration: aktuelle Themen (klassische Aktionen wie Hüpfburg ect.)
  4.  Zukunft: Upcycling Workshop, BMW i3 Probefahrt, Food Trucks

Hollands Straßentheaterfestival Boulevard in ’s-Hertogenbosch und Kunsten op Straat

Im Sommer gehen die Leute lieber raus, anstatt ins Theater. Ein Grund mehr das Theater einfach nach draußen zu verlegen. Anders als in Deutschland gibt es in den Niederlande sehr viele Straßentheaterfestivals. Zwei davon sind das Boulevard Festival in ’s-Hertogenbosch und Kunsten op Straat. Wir hatten das Glück, dass beide Festivals in eine Woche fielen. Zwei auf einen Streich sozusagen.

Hugo Boss Event: Parfum Präsentation im Herzen Brüssels (Custom Show)

Hugo Boss ist eine sehr starke Marke. Im Bereich Parfum spricht sie vor allem die junge Zielgruppe an. Die Düfte sind bekannt und beliebt. Damit die Mitarbeiter in den Parfümerien ihre Kunden noch besser beraten können, lädt Hugo Boss regelmäßig zu Schulungen ein. So diesmal auch im Herzen Brüssels.

Neben diesen Schulungen dürfen Unterhaltungswert und Gaumenfreuden nicht zu kurz kommen. Neben einem drei Gänge Menü, live Violinistinnen und einer Modenschau, gab es eine Produktpräsentation durch unsere Maschinenmenschen.

Das Event fiel unter das Motto „Avantgarde“ – da passen die Maschinenmenschen perfekt hinein, entschieden die Verantwortlichen bei Hugo Boss. Sie übertrugen uns die Aufgabe den Duft „Hugo – Just Different“ in Szene zu setzen. Wir hatten bei der Ausführung freie Hand, da wir schon viele produktbezogenen Shows produziert haben.

Im Berliner Probenraum entstand eine auf das Parfum zugeschnittene Show mit LED Effekten, die den Duft symbolisch unter das Publikum verteilten.

Messeshow für Harro Höfliger: Wie man 200.000 Kapseln pro Stunde befüllt

Die Interpack ist eine Messe für Verarbeitungs- und Verpackungsmaschinen. Als die erste Interpack 1958 ihre Tore öffnete, präsentierten 255 Firmen ihre Produkte und zogen damit über 32.500 Besucher an. 2014 war es wieder einmal soweit. Seitdem hat sich vieles verändert. Die Ausstellung hat sich weiterentwickelt und ist gewachsen. Dieses Jahr (2014) nahmen 2700 Aussteller teil und zogen 175.000 Besucher an. Dies zeigt wie bedeutend die Messe für die gesamte Industrie ist.

Harro Höfliger entwickelt Verpackungsmaschinen und spielt bei diesem Thema in der ersten Liga. Die neuste Entwicklung ist eine Maschinen zum Befüllen von Tablette-Kapseln, die von der Pharmaindustrie für die Medikamentenverabreichung verwendet werden. 200.000 Kapseln pro Stunde!!! schafft die Maschine mühelos. Der Name der Maschine: Modu-C HS.

Um dieses Meisterstück ins rechte Licht zu rücken, hat Harro Höfliger uns mit einer Messeshow beauftragt. Und das taten wir auch. Das Marketing-Team lies eigens dafür spezielle Requisiten anfertigen.

Roboter Künstler auf der Messe HMI Hannover

Wir freuen uns riesig: das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat die Maschinenmenschen wieder als Attraktion auf ihrem Messestand geordert. Mittlerweile kennt man alle Beteiligte. Das schafft eine familiäre Atmosphäre. Innovative Unternehmen können ihre Ideen unter dem Dach des BMWi Messestandes präsentieren. Das Angebot wird rege angenommen und so finden sich LED Technologien neben Post-Zustelldronen und Elektro Autos.

Kinderwagen und Roboter Show auf der Kind und Jugend in Köln (Messe)

Zwei Shows sind immer besser als eine. Mutsy war es wichtig, dass Besucher auch ein zweites Mal den Messestand besuchen. Deswegen haben sie uns mit einer zweiten Show beauftragt. Wir wählten folgende Konstellation: Ein Wissenschaftler steuert mit eine Fernbedienung einen Roboter und zeigt damit die Vorzüge des Kinderwagens.

Bei dieser Show haben wir bewusst Techniken verwendet die man vorwiegend auf Straßenshows beobachtet. Die Vorbereitung der Show ist Teil der Show und soll Besucher locken. Als erstes stellt der Wissenschafter, den Roboter, auf die Bühne und stellt in aller Ruhe die Einzelteile des Kinderwagens dazu. Die Besucher wollen natürlich wissen was es mit dem Roboter auf sich hat und so füllen sich die Reihen vor der Bühne.

Als Höhepunkt der dieser Messeshow verschwindet der Wissenschaftler. Der Roboter holt eine kleine Babypuppe aus dem Kinderwagen, dass genau wie unsere Maschinenmensch schwarz-weiß gekleidet ist. Damit erweckt sie den Eindruck eines kleinen Roboterbabys, was einen den „Awwww“ – Effekt auslöst. Ich muss gestehen, dass ich selber ein wenig Gänsehaut bekommen habe, als das Baby in den Roboterarmen hin und her gewiegt wird.

Robote mieten zum Hurricane Festival: Die Maschinenmenschen

Die Roboter zum mieten beim Hurricane Festival. Die Besucherzahlen können sich sehen lassen: Über 73.000 Partyhungrige hatten sich in am Eichenring in Scheessel versammelt. Auf den 4 Bühnen rockten auf alle 3 Tage verteilt 100 Bands. Unter anderem waren Rammstein, Queens Of The Stone Age, Arctic Monkeys, Deichkind und Billy Talent am Start. Zu Beginn des Festivals spielte das Wetter leiden nicht so mit, wie sich viele Camper es sich gewünscht hätten. Das Festival reagierten sofort und stellte über 1400 Kubikmeter Rindenmulch und 600 Tonnen Schotter zur Verfügung. Damit dichteten die Festivalmacher die Wege und stark durchnässte Flächen ab. An dieser Stelle sei an die 600 Lotsen gedacht, die bei Wind und Wetter dafür gesorgt haben, dass hintern den Kulissen alles glatt läuft. Danke für Euer Engagement.

Crash Test Dummies Kostüm beim VW Group Award

Es wurde der VW Group Award verliehen. VW prämiert damit seine besten Zulieferer und Partner aus aller Welt. Über 150 Gäste waren geladen und 21 mal wurde die begehrte Trophäe verliehen. Die Veranstaltungslocation konnte besser nicht gewählt sein: Mitten in der gläsernen Manufaktur in Dresden wurden die Preise überreicht. Tagsüber wird hier der VW Phaeton hergestellt.

Azubi- und Studientagen in Magdeburg (Siemens Enterprise mietet Roboter)

Obwohl wir schon einen Job haben, fand man uns an zu den Azubi- und Studientagen in Magdeburg. An zwei Tagen hatten junge Schulabgänger Gelegenheit sich über die Möglichkeiten für Ausbildungs- und Studienplätze zu informieren. 1745 Besucher kamen. Viele gingen mit neuen Ideen für die Berufsausbildung.

Weil erfolgreiche Unternehmen dringend qualifizierten Nachwuchs benötigen, nehmen sie die Sache selbst in die Hand. Sie suchen aktiv und präsentieren sich auf Ausbildungsbörsen wie dieser.

 Bundesministeriums für Wirtschaft : Roboter Walk Act wieder auf der Cebit

Schon 2012 haben wir auf der CeBIT am Stand des Bundesministerium für Wirtschaft die Leute angelockt. Das kam so gut an, dass wir Wiederholungstätern wurden.

Die CeBIT ist immer ein Riesespass. Zum einen gibt es für uns Technikbegeisterte immer wieder neue Dinge zu entdecken und zum anderen ist das Team am Stand des Wirtschaftsministeriums, kurz BMWi, so gut gelaunt, dass die Arbeit wie von selbst läuft.

Roboter Walkact zur Hannover Messe Industrie

Vom 08.-12.04.2013 hat es uns wieder in die Messestadt Hannover verschlagen. Diesmal gab die Stadt selber der Messe ihren Namen: „Hannover Messe Industrie“ kurz HMI. Auch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie war wieder am Start um die Besucher über ihr Wirken zu informieren. Viele Förderprogramme und Unterstützungen helfen deutschen Unternehmen weltweit Wettbewerbsfähig zu werden und es zu bleiben.

Roboter Walkact zur Hannover Messe Industrie

Vom 08.-12.04.2013 hat es uns wieder in die Messestadt Hannover verschlagen. Diesmal gab die Stadt selber der Messe ihren Namen: „Hannover Messe Industrie“ kurz HMI. Auch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie war wieder am Start um die Besucher über ihr Wirken zu informieren. Viele Förderprogramme und Unterstützungen helfen deutschen Unternehmen weltweit Wettbewerbsfähig zu werden und es zu bleiben.

Berlin: Pantomime zur „Bizarre Party“ im Club Puro Sky Lounge

Boing, Kawumm, Peng! Genau das Richtige zum Jahresausklang. In der Puro Sky Lounge Berlin hat man nicht nur einen hammermäßigen Ausblick über die Hauptstadt sondern kann auch Party feiern. Genau das wurde im Dezember gemacht. Ausgiebig, laut und wild.

Mittlerweile wissen viele Clubbetreiber, dass allein mit Gogos und Brüsten kein Blumentopf mehr zu gewinnen ist. Deswegen sind Partys wie die Bizarre Partys eine dankbare Abwechslung. Unter die illustren Gäste mischten sich sich eine Hand voll Künstler. Mit dabei „Anima Planet“ mir ihren Weltraum Kostümen, unsere Maschinenmenschen und – Trommelwirbel – der Pantomime PAN alias Andreas Ebert-Scholl.

Das wir ausgerechnet auf einer Party einen anderen Pantomimen treffen ist schon ein toller Zufall. Wir haben uns prächtig amüsiert und vorsorglich schon auf weitere gute Zusammenarbeit angestoßen.

Straßenkunst England: „Mintfest“ in Kendal mit den Robotern

Das wir einen Faible für England haben wisst Ihr bereits, seit dem ich über das Glastonbury Festival geschrieben habe. Vor kurzen hat es uns wieder auf die Insel verschlagen: Auf das Mintfest in Kendal. Die Kleinstadt liegt in der Nähe von Manchester.

Unsere Roboter Show haben wir wieder auf der Straße gepspielt und uns als Walkact unter die Gäste gemischt.

Straßentheaterfestival im Irak: „It‘s an one hour drive.“

Eine Reise ins Ungewisse ist immer ein Abenteuer. Genau das haben wir uns auch gedacht, als wir die Einladung für die Performance zum 3. Street Theater Festival in Darbandikhan im Irak erhielten. Glücklicherweise haben wir schon positive Erfahrungen in Gebieten gemacht, die von den Medien negativ gebrandmarkt wurden wie ein Festival in Pristina/Kosovo.

Der Norden des Iraks -Kurdistan- sollte ein weiteres Mal bestätigen, dass es viele freundliche Menschen auf der Welt gibt, die sich gerne Theatershows ansehen.

„It‘s an one hour drive.“

Aus Deutschland kamen neben uns noch zwei Teams: Duo Desolato, die schon ein Jahr zuvor hier Unterricht gaben und das Garden Projekt.

Wir kamen Mitten in der Nacht in Sulaimaniya an und wurden von einer Delegation des Festivals emfpfangen. Im Bus hieß es, dass es nach Darbandikhan geht und das die Fahrt eine Stunde dauert. Nach anderthalb Stunden erkundigten wir uns erneut und kamen dann eine halbe Stunde später an. So war das Motto des Festivals besiegelt: „It‘s a one hour drive.“

„Man Machines“ gewinnt den Preis für die beste Show

Zu unserem Erstaunen lief im Hintergrund des Festivals einen Wettbewerb ab. Die Preisvergabe fand am Ende des Festivals im Rahmen einer großen Zeremonie statt. Wir freuen uns riesig und tragen voller Stolz unseren Preis für die „Beste Show“ nach Hause.

Straßenkunst Festival: Spettacolo Brunnen in der Schweiz

Sommerzeit ist auch Festivalzeit. Wenn es neue solche Veanstaltungen gibt, dann freuen sich nicht nur die Künstler sondern auch Einheimische und Touristen. Es ist immer ein Erlebnis, über das Gelände zu schlendern und sich Shows anzusehen. Vor allem, wenn das Panorama so schön ist wie in Brunnen.

Die Sicht ist wie für Postkarten gemacht: Der Vierwaldstättersee eingekreist von Schneebedeckten Bergen. Herrlich! Vor diesem Hintergrund zu spielen ist schon etwas besonders.

Die Maschinenmenschen spielen bei Straßenfestivals „Auf Hut“ Das bedeutet, es gibt keine feste Gage und die Künstler bekommen das, was die Zuschauer in den Hut werfen. Unsere Künstler für Digitalisierung heißen „Maschinenmenschen“ und traten mit ihrer Roboter / Pantomime  Show auf.

Mode Kaufhaus: Peek & Cloppenburg Wiedereröffnung mit Robotern und Nora Tschirmer

In Schwarz und Weiß sind die Maschinenmenschen immer gut angezogen. Das ist auch wichtig, wenn man für eines der größten Modehäuser arbeitet. Peek & Cloppenburg hat sich wiedermal vergrößert.
Wie immer gab es Stars und Sternchen zu sehen. An den Eröffnungstagen waren Kandidaten und Stylisten von Germanys Next Top Model dabei. Auf 3 Etagen und einer Fläche von 7.500 Quadratmeter können die Kunden nach Herzenslust in shoppen. Dabei halfen ihnen ein riesiges Verkaufsteam.

Am Eingang wirkten die beiden Roboter wie lebende Statuen und erzeugten kleine Kreise. Unsere Maschinenmenschen haben sich unter die Gäste gemischt und hatten eine Menge Spaß. Diese Roboter kannst auch du für Dein Event buchen.

Lebendige Schaufensterpuppen: Humanoide Roboter in Madame Tussauds Berlin zum EMC Event

EMC ist nicht nur eines der weltweit größten IT-Unternehmen, sondern lässt sich für seine Kunden immer wieder etwas Besonderes einfallen. Letztens haben sie zu gutem Essen und frischen Cocktails ins Madame Tussauds Berlin geladen. Warum ich das weiß? Die Maschinenmenschen von Pantomime Popkultur waren dabei: Als lebendige Schaufensterpuppen. Bei der Veranstaltung durften die Gäste durch das Wachsfigurenkabinett gehen und wurden mitendrin von lebendigen Schaufensterpuppen in Form unserer Roboter begrüßt.

Nicht ganz aus Wachs sondern in echt. Die Bilder stammen vom netten Fotografen Henning Angerer.

Auto-Präsentation: Die Roboter zum mieten zeigen in Dresden den neuen Porsche 911

Wenn Porsche ein neues Fahrzeug baut, dann muss alles stimmen. Das dachte sich auch das Porsche Zentrum Dresden und ließ sich für die Präsentation etwas ganz besonderes Einfallen. Sie nahmen ein altes E-Werk und führten ihren wichtigsten Kunden ein Show vor, die sich gewaschen hat.

Auf der Bühne fuhr duch einen Vorhang das neue Modell des Stuttgarter Auto Herstellers. Unsere Roboter zum mieten, enthüllten den neuen Posche 911.

Straßentheater Festival: „Masca Living Statues Festival“ in Bukarest

Zum zweiten Mal veranstaltete das Ensemble das Living Statue Festival „Masca“. Über den Tag verteilt spielen die Schauspieler lebende Statuen und bilden klassische Episoden wie von Romeo und Julia nach.

Eine andere Station erzählt aus Geschichte des alten Bukarests. Im Vergleich zu klassischen „Living Statues“, die den Eindruck von Stein oder Metall erwecken sollen, bedient sich Masca eines ganz eigenen Stils. Zur Abendstunde spielte das komplette Ensemble eine nonverbale Version eines nationalen Literaten.

Wir waren mit den Robotern „Die Maschinenmenschen“ und einer Pantomime Show dabei. Unsere Show spielten wir klassiche ohne Requisiten und Lichtequipment auf der Strasse.

Club Performance: Roboter im Cocoon Frankfurt

Wenn man sich die Clublandschaft in Frankfurt anschaut dann kommt man an einem Club nicht vorbei: Dem Cocoon. Sven Väth hat damals Maßstäbe gesetzt. Auch wenn der Cocoon Geschichte ist. Hier findet ihr ein paar Bilder wie unserer Machinenmenschen für eine Veranstaltung unterwegs waren.

Erlebnisfest der Sinne: Die Maschinenmenschen auf Segways unterwegs

Es ist wundervoll wieder in Großenhain zu spielen. Nicht nur weil das unser Heimatort ist, sondern weil nach dem Tornado 2010 die Stadt wieder zu blühen geginnt. Damals wütete ein Wirbelsturm so stark, dass Großenhain und Umgebung stark in Mitleidenschaft gezogen wurden. Das Erlebnisfest 2010 musste abgesagt werden, weil der Stadtpark komplett verwüstet war. Hundert Jahre alte Bäume wurden entwurzelt und hinterlassen große Schneisen.

Zum Erlebnisfest 2012 merkt man zwar, dass viele Bäume fehlen, doch die wachsen auch wieder. Das komplette Areal wurde aufgeräumt und hergerichtet. Das Erlebnisfest der Sinne ist über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und zieht viele Besucher an.

Unsere Roboter waren auf Segways im gesamten Stadtpark unterwegs.

Roboter Walk Act zur DKM Messe in Dortmund bei Schroders

Auf der DKM in Dortmund waren wir auf dem Messestand von Schroders unterwegs. Dabei haben die Roboter das Thema „Zukunft“ und  „Älterwerden“ visualisiert. Mit einer App konnten die Gäste ein Foto von sich schießen und schauen, wie sie 30 Jahren aussehen werden.