Workshop mit Anke Gerber: Maskenspiel Teil 2

Masken geben einen Charakter vor, verbergen aber Teile des Gesichtes. Wichtige Bereiche der Gesichtsmimik fehlen, also muss der Körper – mit der Körpersprache – gezielt und auch geplant (!) Emotionen darstellen.
Das sind die Herausforderungen, aber auch die großen Chancen des Maskenspiels.
Oft erscheint die Körpersprache beim Maskenspielen grotesk, wie unter einer Lupe. Generell gilt: Was der Körper darstellt, ist für den Zuschauer und für den Spieler letztlich deutlicher als es uns eigentlich bewusst ist. Die Maske ist ein Hilfsmittel, um später Emotionen auch bei Schauspiel, Pantomimen oder anderen darstellenden Künsten „im Körper zu haben“. Auch wenn oft Emotionen oft nur klein und fein darzustellen sind.
Wir werden viele Mittel und Methoden aus diesem Themengebiet verwenden: Bewegungs- und Körpersprache-Analyse, Gruppen-, Solo- und Spontan-Improvisationen. Manchmal werden wir Stimme oder auch geschriebene Texte benutzen. Wir führen die Inhalte vom Sommer-Kurs weiter.
Wir verwenden selbstgemachte Leder-Halb-Masken, ganz im Stil der Commedia dell’arte. Wir stellen genügend und unterschiedliche Masken zur Verfügung.
Beim Bewegungstraining arbeiten wir an den Basistechniken und Isolationen, um die „Mimik des Körpers“ weiter zu entwickeln. Zumal das Gesicht und damit die Gesichtsmimik und von der Maske großteils versteckt wird.
 
TERMIN und ZEITEN
30. November bis 3. Dezember 2017
Do 17:00 – 19:00 Masken – Pantomime
Do 19:30 – 21:30 Bewegungstraining
Fr 14:00 – 17:00 Masken – Pantomime
Fr 18:00 – 20:00 Bewegungstraining
Sa 10:00 – 12:00 Bewegungstraining
Sa 13:30 – 18:30 Masken – Pantomime
Sa 19:00 – 20:30 Theorie & Vorführungen (auf Anfrage)
So 10:00 – 12:00 Bewegungstraining
So 13:30 – 18:30 Masken – Pantomime
 
ORT
Odoakergasse 32 Ecke Wilhelminenstrasse 79
A-1160 Wien

KURSLEITUNG

 
KOSTEN
Bewegungstraining (8,0 h): 68€
Maske-Pantomime (15,0 h): 165€
bei Besuch beider Workshops (23,0 h): 210€
Theorie (1,5 h): gratis – offen auch für Nicht-Teilnehmer
Anmeldung und Information

per Mail an Sabine Spevacek sabine_spevacek*at*yahoo.com