Anke Gerber Anantomie der Pantomime zieht Seil

Wir trainieren die Grundlagen der Pantomime-Techniken und erweitern und verbessern unsere eigenen Bewegungen. Wir arbeiten in Gruppen und einzeln, unterschiedliche Levels werden entsprechend individuell gefordert und gefördert.

Dann beginnt die Arbeit an Szenen, wir improvisieren viel.

Diemals konzentrieren wir uns auf die Strukturen der feinen, kleinen Bewegungsabläufe bis hin zu den großen, ausladenden Bewegungen.
Es geht dabei um kleine Gesten bis hin zur Arbeit mit großen Bewegungen bei der pantomimischen Darstellung:

* Wann ist das eine, wann das andere wichtig, sinnvoll, wirkungsvoll?
* Welchen Einfluss haben Bühnengröße und Abstand zum Publikum auf das Ausmaß der Bewegungen?
* Welche technischen Schwierigkeiten bringen besonders große oder kleine Bewegungen mit sich?
* Wie kann ich sehr kleinen Bewegungen Geltung verschaffen?
* Wie mache ich es, groß zu spielen, ohne übertrieben zu wirken?

Wir tun, was sich aus der Improvisation ergibt, und experimentieren, wie es uns gefällt.
Unsere Spielszenen erarbeiten wir über die Improvisation, die Fortgeschrittenen können dafür auch gerne auch eigene Szenene mitbringen.

Im Bewegungstraining geht es um die Basisfähigkeiten, die alle Bühnendarsteller brauchen können, unabhängig vom Genre.

Termin und Zeiten

4. bis 7. August 2016

Do 17:00 – 19:00 Pantomime
Do 19:30 – 21:30 Bewegungstraining

Fr 14:00 – 18:00 Pantomime
Fr 19:00 – 21:00 Bewegungstraining

Sa 10:00 – 12:00 Bewegungstraining
Sa 13:30 – 19:00 Pantomime
Sa 19:30 – 20:30 Theorie nach Anfrage

So 10:00 – 12:00 Bewegungstraining
So 13:30 – 17:00 Pantomime
ORT
Tango Creativo Vienna (www.tango-creativo-vienna.at/)
Odoakergasse 32 Ecke Wilhelminenstrasse 79
A-1160 Wien

Kosten

Bewegungstraining (8,0 h): 60€
Pantomime-Technik (15,0 h): 150€
bei Besuch beider Workshops (23,0 h): 190€
Theorie (1,0 h): gratis – offen auch für Nicht-Teilnehmer

Anmeldung und Information:
per Mail an Sabine Spevacek: sabine_spevacek@yahoo.com