SPS IPC Drive: hinter diesen drei Begriffen versteckt sich eine Fachmessen, die 2014 zum 26. Mal in Nürnberg stattfand. Thematisch beschäftigt sich die Ausstellung mit dem kompletten Spektrum der Automatisierung. Ein Kongress begleitet die Messe und stellt Trends und Innovationen der Branche vor.

Besucher- und Ausstellerzahlen der SPS IPC Drive

Und weil es bei Messen auch immer um Zahlen geht hier eine kleine Statistik zu 2014:

  • Messefläche: 117.800 m²
  • Aussteller: 1.602
  • Besucher: 56.787
  • Kongressteilnehmer: 253

Die Besucherzahlen sind solide, wie die Zahlen der Vergangenheit zeigen

Jahr   Aussteller      Fläche in m²      Besucher       Kongress   

2014

1.602

117.800

56.787

253

2013

1.622 114.000 60.027 316

2012

1.458 106.100 56.874 386

2011

1.429 104.000 56.321

349

Die SPS zeichnet sich besonders durch Internationalität aus. Fast 32 Prozent der Aussteller kommen aus dem Ausland.

Weidmüller setzt auf U-Remote Roboter und emotionalen Ansatz

Start für einen gut besuchten Messetag

Diese kleinen U-Remote Roboter…

… wurden an den großen Roboter übergeben…

… und an die Besucher verteilt

Das geflügelte Wort der Messe: Industrie 4.0

Klassenfahrt nach Nürnberg

Immer auch dabei ist Weidmüller aus Detmold. Das Unternehmen stellt zum einen Komponenten für die Automatisierung von Maschinen wie auch klassische Werkzeuge für die Elektromontage her.

Damit viele Gäste auf den Stand kommen, ließ Weidmüller wieder die Puppen tanzen, genauer gesagt die Roboter. Wie auch im letzten Jahr durften wir den U-Remote Roboter spielen. Die Idee des Kostüms entstammt aus einem Werbefilm, für den Weidmüller einen wichtigen Preis der Branche bekommen hat.

High Fives für die Jungs…

… und Küsschen für die Mädels

Ausschalten…

…und Abtransportieren

Bis zum nächsten Mal

Ich beobachte auf vielen Messen, dass Unternehmen sich immer neue Taktiken einfallen lassen, um Besucher auf den Messestand zu locken. Der Weg, Produkte emotional aufzuladen, ist mit Abstand der erfolgversprechendste, weil die Marke bei den Leuten hängen bleibt.

Neben Fotos mit den Messebesuchern bemerkten wir viele neugierige Blicke, die erst ein zweites Mal hinschauen mussten. „Ist das ein echter Roboter?“

Als Pantomime und Roboter Künstler sind solche Aufgaben denn die Illusion ist ein Teil der Show.

Das An- und Ausziehen ist eine Prozedur, die immer einen zweiten Helfer benötig. Hier noch eine kleines Video im Zeitraffer.

Roboter buchen

Wir kommen gern auch auf Euren Messestand und locken Besucher an. Wenn Ihr noch kein Kostüm habt, kein Problem. Wir haben genug Roboter und Pantomimen in den Startlöchern.

Schreibt mir einfach eine Mail an stefan@pantomime-popkultur.de und ich erstelle Euch zeitnah ein unverbindliches Angebot.