pantomime lenken statt ablenken

Jeder dritte Unfall auf Schweizer Strassen ist auf Unaufmerksamkeit oder Ablenkung zurückzuführen. Um die Verkehrsteilnehmenden für diese Gefahren zu sensibilisieren hat die schweizer Polizei die Präventionskampagne «Keine Ablenkung. Weniger Unfälle. Ihre Polizei.» gestartet. Die überregionale Kampagne wird von Polizeikorps aus 19 Kantonen getragen. Die Website der Kampagne lautet lenken-statt-ablenken.ch

Dabei setzt die Polizei neben Flyer und Plakaten auf TV Spots. In den Spots ist der schweizer Pantomime Damir Dantes zu sehen, der die Gefahren durch Ablenkung im Auto visualisert. Verantwortlich für die Umsetzung der Kampagne ist die schweizer Agentur Dynamite.

Hier die Tipps der Polizei:

Vor der Fahrt:

  • Handy abschalten
  • Combox einschalten
  • Zielort im Navi einstellen
  • MP3-Player anschliessen und Wiedergabeliste auswählen
  • Radiosender auswählen, ggf. Kurzwahltasten für verschiedene Sender programmieren
  • Für längere Fahrten sind genügend Verpflegungspausen einzuplanen

Während der Fahrt:

  • Telefonieren, SMS lesen/schreiben nur im stehenden Auto, abseits der Fahrbahn
  • Auch mit Freisprecheinrichtung gilt: Komplizierte oder heikle Gespräche sind zu unterlassen
  • Musik-Lautstärkepegel darf die Verkehrsgeräusche nicht übertönen
  • CD-Wechsel vermeiden oder dem Beifahrer überlassen

Hier findet ihr alle 3 Spots:

Lenken statt ablenken – Handy

Lenken statt ablenken – Snack

Lenken statt ablenken – SMS


Ich finde es super, dass ein Pantomime für die Visualisierung genommen wurde!