Zum Festival „48 Stunden Neukölln“ hab ich Laura Gambarini über einen guten Freund kennengelernt. Wie es der Zufall will ist sie auch Pantomime. Zusammen haben wir spontan vor einer Parkbank gespielt. Im heutigen Pantomimesteckbrief erzählt sie über Improvisationstheter über einen VHS Kurs bis hin zu professionellen Unterricht zur Pantomime gekommen ist.

Wie bist Du zur Pantomime gekommen?

 

Nicolas Rocher Laura Gambarini in Aktion

Als x-ste Schweizer Erasmusstudentin kam ich vor ein paar Jahren nach Berlin für mein Germanistikstudium. Begeisterung. Davor hatte ich viel Improvisationstheater gemacht. In Berlin fand ich keine Improgruppe und hatte Lust auf etwas Bewegung. Da dachte ich mir…dann mache ich eben Clown oder Pantomime. Ich habe an einem VHS-Kurs im Zentrum für Mime und Pantomime teilgenommen und… zurück in die Schweiz, wo ich meine Masterarbeit schrieb. Drei Monate danach kam ich wieder nach Berlin, um eine auf Etienne Decroux basierende Mimen- und Pantomimenausbildung zu machen.

Was bietest Du in Deinem Repertoire an?

Mit meinem Partner, Nicolas Rocher, haben wir ein clowneskes Pantomimenstück für Kinder entwickelt, in dem Martha und Barnabé versuchen eine Akrobatikkariere zu machen… Das erwachsene Publikum würden wir zu „Ein Dînner mit dem Teufel“ einladen. Eine pantomimische Tragi-Komödie, in der der Teufel das Unglück der Menschheit kostet. Bei jedem Gang wird ihm ein Lebensausschnitt serviert. Nicht immer nach seinem Geschmack… vielleicht ist die Kellnerin daran Schuld?

Was war Dein schönstes Erlebnis auf der Bühne?

Das Schönste kommt noch! Klingt etwas kitschig, aber es ist so!! Und diese unglaublich Energie und Fülle des Publikums im Lachen und in der Stille.

Warum sollte jede Veranstaltung mindestens einen stummen Act haben?

Zum Atmen? Ich glaube ich bin überfragt…

Welche visuellen Künstler gefallen Dir am meisten?

la Compagnie Carabosse, la compagnie 2 rien merci (besonders „le grammoulinophone“), Question de direction, die Compagnie 3 points de suspension, Théâtre d’un jour (mit ihren unglaublichen Wawa’s) und natürlich Mummenschanz!

Wie kann man mit Dir am besten Kontakt aufnehmen?

Gerne unter: Facebook: Laura Gambarini & Nicolas Rocher

Mail: larddumime@googlemail.com

Telefon: 01788256213

Schaut unbedingt Lauras Website: sourdeoreille.org

Weitere interessante Artikel:

Stiefel, Matsch und gute Laune: Glastonbury Festival 2011 hat gerockt. Und zwar richtig!

Robot Walk Act: Maschinenmenschen auf Segways

Pantomime und Comedian Michel Courtemanche hat es immer noch sowas von drauf!